Das Personal des Wissenschaftszentrum Straubing

Das Wissenschaftszentrum Straubing (WZS) arbeitet branchen- und disziplinenübergreifend auf dem Gebiet nachwachsender Rohstoffe. Daher setzt sich das Personal am WZS aus der Kooperation der sechs mitwirkenden bayerischen Universitäten und Hochschulen (Technische Universität München, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Universität Regensburg, Technische Hochschule Deggendorf und Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg) in Forschung und Lehre zusammen. Die Professuren und Mitarbeiter des WZS bilden zusammen mit dem Technologie- und Förderzentrum (TFZ) und C.A.R.M.E.N. das Straubinger KoNaRo – Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe.